Brackel

Sie suchen nach einer Physiotherapie in Brackel?

Wir das Dorstelder Bad sind ein Urgestein in der Physiotherapie in Dortmund. Für Sie fahren wir durch ganz Dortmund, um Sie zu Hause versorgen zu können. Wünschen Sie eine Versorgung in der Praxis können Sie und dazu gerne in der Praxis in Dortmund Dorstfeld aufsuchen. Wir haben ausreichend Parkplätze und sind sehr gut mir Bus und Bahn erreichbar. Wir freuen uns auf Sie.

Vertrauen Sie auf über 30 Jahre Erfahrung

Wir versorgen Patienten schon seit über 30 Jahren zu Hause mit

Unsere Schwerpunkte bei den Hausbesuchen sind dabei:

  • Integration und Mobilisation im häuslichen Bereich
  • Beratung und Anleitung von pflegenden Angehörigen
  • Beratung zu geeigneten Hilfsmitteln
  • Zusammenarbeit mit dem Pflegedienst
  • Zusammenarbeit mit dem Pflegeheim

Unsere Stärken bei der Versorgung zu Hause

In der Regel können wir innerhalb von 24 – 48 Stunden schon bei den Patienten oder im Heim sein.

Unsere mehrjährige Erfahrung

Sprechen Sie unsere Mitarbeiter Vorort an oder Kontaktieren Sie uns telefonisch oder über das Kontaktformular.

Brackel ist ein Stadtteil Dortmunds im gleichnamigen Stadtbezirk. Er liegt im Dortmunder Osten. Im Dezember 2009 lebten 18.870 Einwohner in Brackel. Zusammen mit dem Bereich Funkturmsiedlung, der eigentlich zu Neuasseln gehört, aber häufig zu Brackel gerechnet wird, sogar 21.812 Einwohner. Gesprochen wird der Ortsname Brackel entgegen der Schreibweise mit einem langen a als Braakel. Im Gegensatz zu heute markierte „ck“ in mittelniederdeutscher Zeit nicht immer einen vorausgehenden Kurzvokal, so dass einige Wörter mit langem Vokal ausgesprochen worden sind. Diese Schreibweise hat sich jedoch nur noch in Ortsnamen gehalten.

Von der ersten Erwähnung bis zum Vertrag von Hörde

Erstmals erwähnt wird Brackel mit dem Namen Bracla in einer Schenkungsurkunde Kaiser Ottos II. im Jahr 980. In dieser Schenkung vermacht Kaiser Otto der Kirche von Magdeburg die Magd Walza, ihren Sohn Huodi sowie eine Hufe mit allem Zubehör im Dorf Brackel, im Gau Westfalen, in der Grafschaft des Grafen Bernhard gelegen.[7] Jedoch wird Brackel, bedingt durch seine Lage am Hellweg, durchaus älter sein.

Brackel entwickelte sich als Bauerndorf. Der größere, östliche Teil gehörte als Reichsgut dem König, der kleinere westliche Teil unterstand der Gerichtsbarkeit des Grafen von Dortmund. Dies ist urkundlich für die Zeit nach 1300 nachweisbar.[8] Das Reichsgut Brackel wurde im 13. Jahrhundert mehrfach vom König verpfändet, so unter anderem von Adolf von Nassau am 27. April 1292 an denErzbischof von Köln Siegfried von Westerburg.[9] Der Reichshof Brackel wechselte nun mehrfach den Besitzer. Zunächst übereignete ihn König Heinrich VII. nach seiner Wahl als Bezahlung seiner Stimme an den Erzbischof von Köln Heinrich II. von Virneburg.

Diese recht wechselhaften Eigentumsübertragungen und Verpfändungen zwischen dem König und als Fürsten dem Grafen von der Mark sowie dem Erzbischof von Köln und der Stadt Dortmund führten dazu, dass auch Brackel im Verlauf der Großen Dortmunder Fehde und auch danach noch mehrfach überfallen und verwüstet wurde. Dies war bedingt durch die Teilung der Gerichtsbarkeit zwischen dem Westdorf zugehörig zu Dortmund und dem Ostdorf zugehörig zum König. 1419 während der Kleve-Märkischen Fehde zwischen Dortmund und dem Grafen von der Mark, 1431 ebenfalls aufgrund von Streitigkeiten zwischen diesen beiden Parteien. Auch 1467 gab es auf der Brackeler Kirmes heftige Schlägereien zwischen Besuchern aus Dortmund und denen aus den märkischen Städten Unna und Kamen.

Nach dem Tod des letzten Grafen von Dortmund im Jahr 1504 fiel die Grafschaft Dortmund, hiermit auch das Westdorf von Brackel an die Stadt Dortmund. Kaiser Maximilian I. belehnte daraufhin am 12. Oktober 1504 die Stadt Dortmund mit der gesamten Grafschaft. Dennoch kam es weiterhin zu Streitigkeiten zwischen dem Grafen von der Mark und der Stadt Dortmund. Erst am 9. Oktober 1565 kam es in Hörde zu einem Kompromiss: Brackel und Schüren gingen an den Grafen von der Mark, Wambel blieb jedoch bei Dortmund.

Reformation[Bearbeiten

Erst spät, im Jahr 1550 wurde durch den Ordenspriester Arent Rupe, der vom Landkomtur des Deutschen Ordens zum Pfarrer der Brackeler Gemeinde eingesetzt worden war, die Reformation eingeleitet. Rupe teilte das Abendmahl, wie in der reformierten Kirche üblich, in beiderlei Gestalt an die Gläubigen aus. Der Deutsche Orden unternahm zunächst nichts gegen Rupe. Später versuchte er dies durch eine Klage beim Herzog von Kleve zu unterbinden, jedoch war der Herzog selbst Anhänger der reformierten Bewegung. Rupes Ruf erreichte auch die Dortmunder Bürger, die zunehmend seine Gottesdienste besuchten, da der Rat der Stadt Dortmund reformierte Gottesdienste in Dortmund untersagt hatte. Rupe erhielt weitere Unterstützung durch den Schulte von Brackel, durch den neuen Komtur des Deutschen Ordens und auch vom Erzbischof von Köln Gebhard I. von Waldburg. Nachdem sich Erzbischof Gebhard jedoch zum neuen Glauben bekannte und heiratete, wurde er abgesetzt und der Wittelsbacher Ernst von Bayern wurde zum Erzbischof ernannt. Dies löste den Kölner Krieg aus.

Im Verlauf des Kölner Krieges wurde Brackel 1584 von bayerischen Truppen schwer verwüstet. Das Dorf wurde geplündert und niedergebrannt, viele starben, wurden verwundet oder entführt. Dennoch konnte sich der evangelische Glaube in Brackel halten. Rupe und der Schulte von Brackel entkamen dem Überfall, und das Recht zur Besetzung der Pfarre Brackel wurde dem Deutschen Orden entzogen.

Nach der Neugliederung durch Napoléon wurde Brackel 1808 dem Amt Hörde und dem Landkreis Dortmund angegliedert. Aufgrund des Dekretes von 1811 entfielen für die Bauern die Hand- und Spanndienste und die steuerlichen Belastungen an die Grundherren, jedoch mussten hierfür Ablösen gezahlt werden. Die Abwicklung dieser Zahlungen zogen sich bis in die 1830er Jahre hin. Danach jedoch konnten und mussten die Bauern nun selbständig arbeiten und Entscheidungen treffen.

Industrialisierung[Bearbeiten]

1847 wurde die erste Eisenbahnstrecke über Brackeler Gebiet errichtet. Die Köln-Mindener Eisenbahn-Gesellschaft baute eine Strecke von Dortmund nach Hamm. Ein Haltepunkt wurde in Kurl, ein weiterer an der Flughafenstraße zwischen Brackel und Scharnhorst errichtet. Bereits 1854 kaufte der Hörder Bergwerks- und Hütten-Verein Grubenfelder südlich des Hellwegs auf Brackeler und Asselner Gebiet. Nachdem Probebohrungen erfolgreich waren, wurde direkt mit dem Abteufen zweier Schächte begonnen und die Zeche Schleswig gegründet. Für den Transport der Kohle nach Hörde wurde eine Schmalspurstrecke eingerichtet. Diese Strecke wurde einige Jahre später auf Normalspur umgebaut und an das Eisenbahnnetz der Bergisch-Märkische Eisenbahn-Gesellschaftvon Dortmund über Unna nach Soest angeschlossen. In Höhe des Ortsmittelpunktes wurde der Bahnhof Brackel am Kreuzungspunkt Westfälische Straße/Graffweg gebaut. Dies begünstigte die Entwicklung und Entstehung weiterer Firmen und Fabriken, von denen viele noch heute tätig sind.

Geschichte

Am 1. April 1918 wurde die Gemeinde Brackel in die Stadt Dortmund eingemeindet.[10]

Die Ruhrbesetzung durch französische und belgische Truppen erreichte im Januar 1923 auch Brackel. Hier wurde die Holzwickeder Straße zur Grenze des besetzten Gebietes. Somit wurde Brackel quasi in der Mitte geteilt.

1925 wurde die Zeche Schleswig geschlossen. Der Flughafen Brackel, heute Flughafen Dortmund wurde am 27. April 1925 eröffnet. Bedient wurde die Fluglinie Kopenhagen-Hamburg-Bremen-Dortmund-Frankfurt(M)-Stuttgart-Zürich. Am 10. August 1930 landete das Luftschiff Graf Zeppelin unter dem Zuspruch von 120.000 Menschen auf dem Brackeler Flughafen. Bis Ende der 1930er Jahre entwickelte sich der Flughafen zu einem bedeutenden Verkehrsflughafen, danach wurde er zu einem Militärflugplatz umgebaut.

Quelle : www.wikipedia.de

Rufen Sie uns An – 0231 17 93 82 – Wir helfen Ihnen gern!

Liste der Behandlungen und Dienstleistungen unserer Physiotherapie Praxis

  • Aromaöl-Massage

    Aromaöl-Massage

    Bei der Aromamassage werden ätherische Öle mit einer entspannenden Massage kombiniert. Neben der wohltuenden Wirkung der Massage entspannt der Patient durch die individuellen Düfte und wird von…

    Mehr

  • Beckenboden Training

    Beckenboden Training

    Mit einem gezielten Beckenbodentraining können Sie vorbeugen Der Beckenboden bildet das Fundament unseres Körpers. Vom Zustand unserer Basis, die gleichermaßen Stabilität und Beweglichkeit erfordert, hängt es ab,…

    Mehr

  • Bindegewebsmassage

    Bindegewebsmassage

    Die Bindegewebsmassage (BGM) ist ein Behandlungsverfahren, dass auf die neurophysiologischen Zusammenhänge zwischen inneren Organen, Gefäßen, Drüsen, Nervensystemen und Peripherie wie Haut, Bindegewebe, Muskulatur und Skelettsystemen Einfluss nimmt.…

    Mehr

  • Elektrotherapie

    Elektrotherapie

    Elektrotherapie kann die Durchblutung verbessern und Schmerzen lindern.

    Mehr

  • Fango – Fangopackung

    Fango – Fangopackung

    Die Fangopackung ist eine Schlammpackung aus vulkanischen Mineralienmit einer Schichtdicke von ca. 3 cm und wird an erkrankten Bereichen des Körpers angewendet.Der Schlamm hält die Wärme besonders…

    Mehr

  • Fußpflege  – Pediküre in Dortmund

    Fußpflege – Pediküre in Dortmund

    Schön gepflegt Füße sind im Sommer ein modisches Muss. Aber auch in der Stiefelzeit verdienen Füße eine ganz individuelle Pflege. Sie werden täglich stark belastet: innerhalb eines…

    Mehr

  • Fußreflexzonentherapie

    Fußreflexzonentherapie

    Die Reflexzonentherapie am Fuß (RZF) ist eine Behandlungsform, die sich im Laufe von vielen Jahren aus altem Volkswissen zu einer exakt ausgearbeiteten Therapie entwickelt hat. Sie hat…

    Mehr

  • Hausbesuch

    Hausbesuch

    Wenn Sie oder ein Angehöriger krankheits- oder altersbedingt nicht in der Lage ist, in die Praxis zu kommen, führen wir Selbstverständlich auch Hausbesuche durch. In Großraum Dortmund, Bochum, Waltrop und Herne besuchen wie Sie da,wo Sie Hilfe brauchen ganz egal ob zu Hause, im Krankenhaus oder Senioren- und Pflegeheim.

    Mehr

  • Hydrojet Behandlung

    Hydrojet Behandlung

    Das Dorstfelder Bad in Dortmund erweitert Ihr Angebot entsprechend der Kundenwünschen. Viele unserer Patienten kennen den Hydrojet aus Ihren Reha Aufenthalten. Wir haben uns entschlossen zu unseren…

    Mehr

  • Kiefergelenkbehandlung

    Kiefergelenkbehandlung

    Mit Craniomandibulärer Dysfunktion (CMD) wird eine Funktionsstörung des Kausystems, also der Kiefergelenke, der Kaumuskulatur oder beim Zusammenbiss der Zähne, bezeichnet. Bei vielen Menschen ist eine Funktionsstörung vorhanden,…

    Mehr

  • Kinder Physiotherapie

    Kinder Physiotherapie

    Physiotherapie bei Kindern – Das Kind im Mittelpunkt! Als Individuum steht Ihr Kind in allen Bereichen der Physiotherapie im Mittelpunkt. Wir Kindertherapeuten nehmen den „kleinen Menschen“ in…

    Mehr

  • Kinesio-Tape

    Kinesio-Tape

    Das Kinesiotape bietet eine sinnvolle meist nebenwirkungsfreie Therapieergänzung.

    Mehr

  • Krankengymnastik

    Krankengymnastik

    Krankengymnastik ist der planmäßige und abgestufte Einsatz passiver Maßnahmen wie Massagen und Dehnübungen und aktiver körperlicher Bewegungsübungen unter der Anleitung eines Physiotherapeuten mit dem Ziel, Funktionsstörungen des…

    Mehr

  • Manuelle Lymphdrainage

    Manuelle Lymphdrainage

    Die Manuelle Lymphdrainage ist bis vor 50 Jahren ein Stiefkind der Medizin gewesen, obwohl es schon erste Beschreibungen und Erkenntnisse des Lymphgefäßsystems vor dem 16. Jahrhundert gegeben…

    Mehr

  • Massage

    Massage

    Die Klassische Massage  ist eine Rücken-, Teil- oder Ganzkörpermassage, dient zur Lockerung der Muskulatur und fördert die Durchblutung. Die klassische Massage wird weltweit von Masseuren, Physiotherapeuten und Ärzten…

    Mehr

  • Mobile Physiotherapie

    Mobile Physiotherapie

    Das Dorstfelder Bad hat als einer der ersten Physiotherapie Praxen in Dortmund schon früh auf die mobile Physiotherapie gesetzt. Zu unserem Lokalen Angebot in der Praxis, bieten…

    Mehr

  • Naturmoor / Eisbehandlung

    Naturmoor / Eisbehandlung

    Wärmeanwendungen werden häufig als vorbereitende und unterstützende Maßnahme für physiotherapeutische Behandlungen eingesetzt, da sie durchblutungsfördernd und reizlindernd auf die Muskulatur und anderes Gewebe (z. B. Gelenkkapsel) einwirken.
Es…

    Mehr

  • Osteopathie

    Osteopathie

    Die Osteopathie Praxis in Dortmund Dorstfeld Osteopathie ist eine eigenständige Form der Medizin, die dem Erkennen und Behandeln von Funktionsstörungen im menschlichem Organismus Dient. Osteopathie ist eine manuelle Behandlungsmethode, die…

    Mehr

  • Physio

    Physio

    Was ist Physio? Physio bildet den Oberbegriff für die Krankengymnastik und die physikalischen Therapie. Als natürliches Heilverfahren nutzt Physio natürliche Anpassungsmechanismen des Körpers, um Störungen körperlicher Funktionen…

    Mehr

  • Physiotherapie / Physikalische Therapie

    Physiotherapie / Physikalische Therapie

    Die Physiotherapie befasst sich mit der Behandlung von Erkrankungen, Fehlentwicklungen, Verletzungsfolgen und Funktionsstörungen im Bereich Haltung, Bewegung, innere Organe und Nervensystem. Darüber hinaus wird Physiotherapie auch als…

    Mehr

  • Reflektorische Atemtherapie

    Reflektorische Atemtherapie

    Die Reflektorische Atemtherapie (RAT) ist eine manuelle Behandlungsform, die über gezielte Reizgriffe die Atembewegungen reflektorisch bahnen und vertiefen soll. Das Ziel ist eine unwillkürliche, spontane und reflektorische Atemlenkung…

    Mehr

  • Reiki

    Reiki

    Reiki ist eine alte energetische Heilmethode, welche von Dr. Mikao Usui, einem japanischen Universitätsdozenten widerentdeckt und widererweckt wurde. Reiki heißt übersetzt „Universelle Lebensenergie“. Diese Energieform wird von…

    Mehr

  • Schlingentisch

    Schlingentisch

    Bei zahlreichen Erkrankungen oder Störungen des Bewegungsapparates kann eine Behandlung mit einem Schlingentisch sehr hilfreich sein. Dabei können unter Schwerelosigkeit bestimmte Bewegungen wieder besser ausgeführt werden Bei…

    Mehr

  • Sportphysiotherapie

    Sportphysiotherapie

    Unter Sportphysiotherapie wird die Arbeit der Physiotherapeuten/Innen im Sport und mit Sportlern verstanden. Sportphysiotherapeutische Betreuung gewährleistet eine intensive Zusammenarbeit mit den Sportlern und Trainern und bietet optimale…

    Mehr

  • Triggerpunkt-Therapie

    Triggerpunkt-Therapie

    Was ist eine Triggerpunktbehandlung? Triggerpunkte und Tenderpunkte sind die Ursache vieler Schmerzzustände am Bewegungsapparat. Es handelt sich hierbei um Spannungszonen innerhalb der Muskulatur, Sehnen oder Bänder. Die…

    Mehr

  • Wirbel-Gelenk Therapie nach Dorn

    Wirbel-Gelenk Therapie nach Dorn

    Die Dorn- Therapie ist eine sanfte, einfühlsame mit den Händen durchgeführte Behandlungsmethode und stammt aus der ländlichen Naturheilkunde des Allgäu. Dieter Dorn behandelte abends nach seiner anderen…

    Mehr